Unschuldig verurteilt?
Ein Kalifornier ist wegen des brutalen Mordes an seinen Eltern verurteilt worden, nachdem er unter Druck ein zweifelhaftes Geständnis ablegte. Eine Sonntagsschullehrerin wird für schuldig befunden, ihren Gatten heimtückisch vergiftet zu haben. Und ein paar Polizisten behaupten, dass ein Kollege seine Geliebte umgebracht hat, um die Affäre geheim zu halten: Es kommt vor, dass Ermittler voreilige Schlüsse ziehen, extremen Druck bei Verhören aufbauen und Menschen trotz Mangel an Beweisen zu Schuldigen abstempeln. Der pensionierte Ermittler Chris Anderson und Strafverteidigerin Melissa Lewkowicz wissen aus Erfahrung, dass solche Fehler gemacht werden. Deshalb helfen sie Familien, deren Angehörige angeblich zu Unrecht verurteilt wurden, die Verfahren wieder aufzunehmen. Am Ende steht die Hoffnung auf Freiheit - oder die endgültige Gewissheit.

Staffel 1 | 10 Episoden