In Winchester, Indiana, steht eine verlassene Irrenanstalt, die im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Die neuen Besitzer wollen das Gebäude gründlich renovieren, doch während der Arbeiten geschehen merkwürdige Dinge: Schritte, Türen schlagen und schließlich eine Geistererscheinung, die alle in die Flucht schlägt. Die Besitzer ziehen entnervt aus, und keiner will mehr einen Fuß in das Gemäuer setzen. Nur Geisterjäger Eric McGill, der schon über 100 Fälle untersucht hat, fühlt sich magisch angezogen. Außerdem: In einem alten Anwesen im Staat New York lauert so manche Überraschung, und auf einem Friedhof in Arizona scheinen die Toten nicht zur Ruhe zu kommen.

MEHR VIDEOS