Nachdem Jazz ihre OP zur Geschlechtsumwandlung endlich hinter sich gebracht hat, gibt es Komplikationen: Beim Umbetten ist eine Naht aufgerissen, die unter zu hoher Spannung stand. Nun haben Dr. Ting und seine Kollegen den Riss wieder genäht und für die Schließung der Wunde Haut aus Jazz‘ Leiste transplantiert. Doch obwohl die Nach-OP ganz gut verlaufen ist, kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Als das Transgender-Mädchen im Aufwachraum zu sich kommt, hat sie Angst, dass das Gleiche noch einmal passiert, und sie Rückschritte statt Fortschritte macht. Und in der Tat muss Jazz Geduld haben, denn es liegt ein langer Genesungsprozess vor ihr.

MEHR VIDEOS