Josef Probst und Angelika Radlinger sind passionierte Nachtwanderer. Im Jahr 2016 treffen sich die beiden mit ihren Freunden Carola und Harald am beim Weizriegel im bayerischen Wald zu einer nächtlichen Wanderung. Der Weizriegel ist ein sagenumwobener Hügel inmitten eines mystischen Waldes und je mehr sich die vier diesem Hügel nähern, desto bedrückender wird die Stimmung. Als sie endlich am Weizriegel ankommen, sehen alle plötzlich nicht nur unerklärliche Lichter im Wald, sondern auch leidende Gesichter im Stein. Wie kann das sein? Panisch verlassen alle den unheimlichen Ort. Angelika möchte nur noch aus dem Wald heraus, doch sie spürt etwas in ihrem Rücken. Eine schwere, unerträgliche Last, die sich ihr angeheftet zu haben scheint. Als sie den Waldrand erreichen, fällt die Last plötzlich von ihr ab. Am nächsten Morgen erzählt ihr Josef eine tragische Geschichte, die sich vor langer Zeit hier im Wald zugetragen haben soll. Haben ihre Erlebnisse wirklich etwas mit den grauenvollen Ereignissen von damals zu tun?

MEHR VIDEOS