Von 1976 bis 86 vergewaltigte der Golden State Killer 45 Frauen und tötete 12 Menschen, vielleicht sogar mehr. Es ist die wohl größte ungeklärte Vergewaltigungsserie in den Vereinigten Staaten. Zunächst weiß niemand, dass die sexuellen Übergriffe und die Morde zusammenhängen, aber 2001 belegt eine DNA-Analyse, dass derselbe Täter dahintersteckt, der nun im Fokus einer unermüdlichen Verbrecherjagd steht. Die Ermittler kommen der Lösung des berüchtigten Falles immer näher. Warum hat der Killer seine Vorgehensweise in der Santa Barbara-Verbrechensserie geändert? Wird er etwa nachlässig?