Nach der Trennung von ihrem Mann hat Jeanette einen Nervenzusammenbruch. Um durchzuhalten, konzentriert sie sich ganz auf ihre Tochter Kayla, bis nach sechs Jahren Ross in ihr Leben tritt. Die Beziehung mit Ross ist so perfekt, dass Jeanette, die eigentlich nie mehr heiraten wollte, seinen Antrag nach kurzer Zeit annimmt. Doch Kayla verhält sich plötzlich merkwürdig, zeichnet ein Bild von einem toten Mädchen in der Badewanne und verlangt, dass Jeanette den antiken Verlobungsring zurückgibt. Als dann Dinge geschehen, die ans Paranormale grenzen, stellt sie Nachforschungen an und findet sich plötzlich in einem Netz aus Lügen, Betrug und Mord wieder.

MEHR VIDEOS