Katherine Connor hat mit 16 die Schule abgebrochen, um in London als professionelle Tänzerin zu arbeiten. Das war ihr großer Traum. Aber als Katherine auf einer Thailandreise das Elefantenbaby Boon Lott kennenlernt, hat das ihr Leben für immer verändert. Aus der Idee, Arbeitselefanten ein würdiges Dasein zu ermöglichen, wuchs ein erfolgreiches Rettungsprogramm heran. Heute lebt die Tierschützerin mit ihren fünf Kindern selbst in Thailand und betreibt ein 300 Hektar großes Elefantenreservat. Das "Boon Lott's Elephant Sanctuary" befindet sich im Norden des Landes nahe dem Dorf Baan Tuek und bietet den Dickhäutern alles, was es für ein artgerechtes Leben braucht: Freiheit, Flüsse, Fruchtbäume!

MEHR VIDEOS