Schweine, Pferde, Hühner, Ziegen: Ashely DiFelice hat ein besonders großes Herz für Tiere. Auf ihrem Hof im ländlichen Pennsylvania gibt die Familienmutter vernachlässigten, verletzten oder altersschwachen Haustieren die Chance auf ein würdevolles Leben. Auch Ashelys 3-jähriger Sohn Deacon wird schon früh an den Beruf des Tierschützers herangeführt. Denn wenn es darum geht, bedürftigen Farmbewohnern einen passenden Namen zu geben, lässt Deacon seiner Fantasie freien Lauf. So ist auch das gehbehinderte Zwergpony "Cute Cumber" zu seinem Namen gekommen.

MEHR VIDEOS