Die Lebensretter von England
ONLINE SEHEN! Herzinfarkte, Autounfälle, Verbrennungen, oder gebrochene Gelenke - in Großbritannien wählen jährlich 12 Millionen Menschen die Nummer der Notfallambulanz. Davon kommen über 3000 pro Tag allein aus den West Midlands. Es gibt aber auch Selbstmordversuche, häusliche Gewalt, schwere Stich- oder Schussverletzungen - und ein Risiko für die Rettungshelfer, in tätliche Angriffe verwickelt zu werden. Jede Sekunde zählt, wenn die Sanitäter zu den Einsätzen fahren. Erstversorgung, Herzmassage, künstliche Beatmung: Bevor die Patienten mit Blaulicht in die Klinik gebracht werden, muss bei den Mitarbeitern jeder Handgriff sitzen. Manchmal sind die Notfälle so zahlreich, dass nicht alle versorgt werden können und in Sekundenschnelle entschieden werden muss, wo sich der Einsatz noch lohnt und wo es bereits zu spät ist. Die zweite Staffel der Doku-Serie bietet einen nie dagewesenen Einblick in den Arbeitsalltag des West Midlands Ambulance Service.