Der "Australia Zoo" von Familie Irwin ist seit 49 Jahren Teil eines Zuchtprogramms und sorgt zusammen mit anderen Zoos dafür, dass gefährdete Tierarten erhalten bleiben. Besondere Sorge gilt bei Terri und ihren Kindern dem Breitmaulnashorn, das wegen seines besonders großen Horns gejagt wird. Obwohl das Horn ebenso wenig heilende Eigenschaften hat wie menschliche Fingernägel, gehört es zu den teuersten Rohstoffen der Welt. Momentan haben sie vier Nashörner im Zoo. Die drei Weibchen und Bulle DJ, der 2,2 Tonnen wiegt, sind zutraulich wie Hunde und lieben es, wenn man sie krault. Heute will Terri herausfinden, ob Weibchen Caballé trächtig ist.

MEHR VIDEOS