Am 9. Dezember 2001 wird Konzern-Managerin Kathleen Peterson am Fuße der Treppe ihres Hauses in einer riesigen Blutlache tot aufgefunden. Ihr Mann, der Autor Michael Peterson, beharrt auf seiner Aussage, sie sei die Treppe heruntergefallen, doch sieben tiefe Wunden am Hinterkopf und weitere Spuren sprechen eine andere Sprache. Michael Peterson wird des Mordes angeklagt, und die Medien stürzen sich auf den Fall. Die folgenden Ermittlungen bringen auch ein altes Geheimnis ans Licht: 16 Jahre vorher war Petersons Freundin Liz Ratliff ebenfalls bei einem Treppensturz gestorben und in fast identischer Position in einer Blutlache aufgefunden worden.

MEHR VIDEOS