Im Prozess gegen den prominenten Schriftsteller Michael Peterson fährt die Anklage schwere Geschütze auf, seit seine Frau Kathleen mit schlimmen Kopfverletzungen an der Treppe ihres Hauses tot aufgefunden wurde. Die Staatsanwaltschaft ist der festen Überzeugung, dass es kein Unfall, sondern eine Gewalttat war, und Michael Peterson der Mörder ist. Da im Blut der Toten Alkohol- und Valium-Spuren gefunden wurden, bestehen die Verteidiger jedoch auf einem Unfall und der Unschuld ihres Mandanten. Um die Geschworenen für sich zu gewinnen, bestellt man sie zum Tatort. Doch dann erlebt der Prozess einen Höhepunkt, als die vermeintliche Tatwaffe zum Thema wird.

MEHR VIDEOS