Im Prozess gegen Pamela Smart läuft die Beweisaufnahme. Die Staatsanwaltschaft ist der Meinung, dass die Angeklagte hinter dem Mord an ihrem Mann Gregg steht und Bill Flynn zu der Tat angestiftet hat. Der 15-Jährige war in die Schulangestellte so verliebt, dass er alles für sie getan hätte und schließlich zwei Freunde bat, ihm bei dem Mord zu helfen. Smarts Verteidiger geht jedoch von einer Verschwörung aus und behauptet, die Teenager hätten ihre Aussagen monatelang einstudiert und dann vor Gericht eine perfekte Show abgeliefert. Doch plötzlich tauchen geheime Sprachaufzeichnungen von Pamela Smart auf, die den ganzen Gerichtssaal erschüttern.