Am 1. Mai 1990 wird Gregg Smart in seinem Haus in New Hampshire aufgefunden. Der 24-Jährige wurde brutal niedergeschlagen und getötet. Die Polizei startet umgehend mit der Mordermittlung, führt Verhöre durch und geht jedem Hinweis nach, um herauszufinden, wer den allgemein beliebten und geschätzten Smart umgebracht hat. Eine Gruppe von Teenagern bricht unter dem Verhör bald zusammen und bekennt sich zu der schrecklichen Bluttat. Doch die Ermittler haben Zweifel und vermuten, dass die Jugendlichen im Auftrag einer anderen Person gehandelt haben. Ins Zentrum des Verdachts rückt schließlich Ehefrau Pamela Smart. Sie soll die Drahtzieherin des Verbrechens sein.