Bei einer Routineuntersuchung wird festgestellt, dass Christines Tochter Ysabel unter Skoliose leidet. Diese krankhafte Verkrümmung der Wirbelsäule betrifft vor allem Mädchen in der Pubertät und lässt sich oft nur operativ korrigieren. Seitdem muss Ysabel ein Korsett tragen, das sie hasst und dazu nichts bringt, denn die Verkrümmung hat sich verschlimmert. Der Arzt rät zu einer OP, bei der ein Metallstab eingesetzt wird, doch Christine und Kody fürchten die Risiken. Außerdem mögen sie als Polygamisten keine Krankenhäuser, da Polygamie in Utah verboten ist. Doch wird die alternative chiropraktische Methode Ysabel helfen?

MEHR VIDEOS