Cateresa Matthews aus Dixmoor in Illinois geht in die achte Klasse einer Realschule und ist ein typischer amerikanischer Teenager. Doch als sich die 14-Jährige an einem Novembernachmittag auf den Weg nach Hause macht, kommt sie dort nie an. Ihre Mutter, Freunde und schließlich auch ein polizeilicher Suchtrupp durchforsten die ganze Gegend, doch Cateresa bleibt verschwunden. Drei Wochen später entdeckt ein Spaziergänger ein totes halb entkleidetes Mädchen im Gebüsch. Es ist Cateresa, die mit einem Kopfschuss ermordet wurde. Fünf junge Männer wandern dafür ins Gefängnis, doch 20 Jahre später tauchen neue Beweise auf, die alte Wunden aufreißen.

MEHR VIDEOS