Spanferkel aus dem Erdofen

Folge 4: Cartmel

Zwei Brüder mit Geschmack (DCL)

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 EL Rapsöl
  • ½ Frischling
  • 1 rote Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 1 Butternusskürbis, in dicke Scheiben geschnitten
  • 1 Zitrone, geviertelt
  • 2 Fenchelknollen, sehr grob gehackt.
  • 1 Bund Oregano
  • 1 Bund Thymian
  • Rapsöl

Zubereitung:

Es müssen genügend Holzscheite vorhanden sein, um ein Feuer zu machen, das 3 Stunden lang brennt (fünf große Säcke), sowie zwölf große Steine (Achtung: Keine Steine verwenden, die im Wasser gelegen haben, da sie explodieren können).

Ein 1 m langes, 50 cm breites und 60 cm tiefes Loch graben. Die Steine auf dem Boden der Grube auslegen, dann das Holz darüber schichten. Die Scheite anzünden und 3 Stunden lang brennen lassen. In der Zwischenzeit zwei große Stücke Alufolie so ausbreiten, dass sie leicht überlappen. Ein Bett aus Zwiebel, Kürbis, Zitrone und Fenchel darauflegen. Die Kräuter darüber geben, salzen und pfeffern und mit Öl beträufeln. Den Frischling mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen, mit noch mehr Öl besprenkeln und großzügig salzen und pfeffern. Sorgfältig in mehrere Lagen Folie einwickeln. Wenn das Lagerfeuer erloschen ist, sollte nur noch die heiße Glut übrigbleiben. Mit einem Spaten ein wenig auf die Glut schlagen und sie an den Rand der Grube schieben. Das Alufolienpaket vorsichtig in das Loch legen, etwas Glut darauf schaufeln und mit der ausgehobenen Erde zudecken. Mindestens 7 Stunden warten, dann das Paket mit den Händen ausgraben (die Erde sollte recht locker sein und mit einem Spaten könnte man die Folie beschädigen). Das Paket herausnehmen und öffnen. Das Fleisch aufschneiden und mit dem Gemüse servieren.

Guten Appetit!