Scharfer Wasabi-Lachs

Folge 3: Winchester

Zwei Brüder mit Geschmack (DCL)

Zutaten für 2 Personen:

Für den Lachs:

  • 400 ml Rote-Bete-Saft
  • 150 g feines Salz
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Wasabi-Wurzel, frisch gerieben
  • 1 Stück Lachs à 300 g, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten

Für den Salat:

  • 250 g gekochte neue Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 Ei, hartgekocht
  • 2 Gewürzgurken, gehackt
  • 2 EL saure Sahne
  • 2 EL Schnittlauch, gehackt
  • 2 Wasabi-Blätter, abgezupft und fein gehackt (nach Belieben)

Für die Brösel:

  • 1 EL Wasabi-Wurzel, frisch gerieben
  • 2 EL Semmelbrösel aus Roggenbrot, geröstet
  • 1 Zitrone, nur die Schale

Zum Garnieren:

  • 2 Wasabi-Blätter

Zubereitung:

Für den Lachs: Den Rote-Bete-Saft in eine Schüssel gießen und Salz, Zucker und Wasabi hinzugeben.

Rühren, bis sich der Großteil des Zuckers und des Salzes aufgelöst haben. Den Lachs in die Flüssigkeit legen und 10 Minuten marinieren lassen. Den Lachs danach herausnehmen und 10 Sekunden lang unter kaltem Wasser abspülen (oder in eine große Schüssel mit Wasser tauchen).

Für den Salat: Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und das Ei darüber bröseln. Gewürzgurken, saure Sahne, Schnittlauch und Wasabi-Blätter hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und vorsichtig vermengen.

Für die Brösel: In einer Schüssel die Wasabi-Wurzel mit den Semmelbröseln und der Zitronenschale vermengen.

Zum Garnieren: Auf jedem Teller ein paar marinierte Lachsscheiben zu einem Fächer auslegen, die Wasabi-Brösel drüberstreuen und mit einem Wasabi-Blatt garnieren. Den Salat separat in einer Schüssel servieren.

Guten Appetit!