Riesen-Rinder-Burger

Folge 3: Winchester

Zwei Brüder mit Geschmack (DCL)

Zutaten für 4 Personen:

Für die Brötchen:

  • 250 g Mehl
  • 250 g Maismehl, sowie etwas zum Bestäuben
  • 100 g Creamed Corn (Maispüree) aus der Dose
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 150 ml Buttermilch
  • 100 g zerlassene/weiche Butter

Für die Burger:

  • 1 kg Rinderhackfleisch von bester Qualität (Tom hat Nacken- und Rückenfleisch verwendet)
  • 8 Scheiben Ogleshield-Käse (oder Gruyère)

Für die Salsa:

  • 1 große geröstete rote Paprikaschote (aus dem Glas), in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Tomate, grob gewürfelt
  • ½ rote Zwiebel, geschält und grob gewürfelt
  • Saft von 2–3 Limetten
  • ½ Bund Koriander, gezupft
  • 2 EL Jalapeños aus dem Glas, gehackt
  • Rapsöl

Zubereitung:

Für die Brötchen: Den Ofen (oder Grill) auf 240 C vorheizen. Mehl und Maismehl zusammen mit dem Maispüree, Salz und Backpulver in eine große Schüssel geben und vermengen. In einer anderen Schüssel die Eier mit der Buttermilch und der zerlassenen Butter verquirlen. Es muss nicht unbedingt die gesamte Butter in die Masse eingearbeitet werden. Diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Aus dem Teig Brötchen formen und diese einzeln in flache ofenfeste Schalen legen. Mit etwas Maismehl bestäuben und 15–20 Minuten im Ofen backen. Wenn sie fertig sind, die Brötchen aus den Schalen nehmen, abkühlen lassen und aufschneiden.

Für die Burger: Aus dem Fleisch 8 flache Hamburger-Patties formen, von beiden Seiten salzen und pfeffern.

In einer Grillpfanne ca. 5 Minuten lang braten. Die Burger wenden, auf jeden eine Scheibe Käse legen und die Pfanne zudecken. Den Herd ausschalten und das Fleisch mit der Resthitze 5 Minuten garen, dann die Patties auf einen Teller legen und ruhen lassen.

Für die Salsa: Rote Paprika, Tomate, rote Zwiebel, Limettensaft, Koriander und Jalapeños mit einem großen Schuss Rapsöl vermischen und abschmecken.

Zum Garnieren: Auf die unteren Brötchenhälften jeweils zwei Patties legen, die Salsa darüber geben und schließlich die oberen Hälften auflegen. Mit etwas zusätzlicher Salsa servieren.

Guten Appetit!