Lamm in Salzkruste

Folge 1: Rye

Zwei Brüder mit Geschmack (DCL)

Zutaten für 4 Personen:

Für das Lamm:

  • 2 EL Rapsöl (wenn kein Grill verwendet wird)
  • 2,5 kg feines Salz
  • 8–10 Eiweiß
  • 8 EL Rosmarin, gehackt
  • 1 entbeinte Lammkeule à 1,5 kg

Für den Salat:

  • 1 EL Balsamessig
  • 3 EL Rapsöl
  • 250 g grüne Bohnen, geputzt
  • 12 sonnengetrocknete Tomaten, zerteilt
  • 1 Handvoll Walnüsse, gehackt

Zubereitung:

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen (oder den Grill anfeuern) und die Lammkeule von allen Seiten anbraten. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen. Den Ofen auf 170 C vorheizen.

Das Salz in eine große Schüssel schütten, Eiweiß und Rosmarin hinzugeben und alles gut vermengen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und ca. ein Viertel der Salzmasse auf das Blech geben. Die Masse zu einem Bett verstreichen, auf dem das Lamm genügend Platz hat. Die angebratene Lammkeule auf das Salz legen und dann die restliche Salz-Ei-Mischung darübergeben. Mit den Händen das Fleisch vollständig mit der Salzmasse bedecken, sodass keine Löcher bleiben. Das Lamm in der Salzkruste in den Ofen (oder auf den Grill) geben und 1 Stunde und 15 Minuten lang garen. Anschließend herausnehmen und mindestens 20 Minuten ruhen lassen.

Für den Salat: Essig und Öl verrühren und beiseite stellen. Die Bohnen blanchieren, abgießen und mit den Tomaten und Walnüssen vermengen. Den Salat mit der Vinaigrette anmachen.

Zum Garnieren: Wenn das Lamm lange genug geruht hat, wird die Kruste am Tisch geöffnet. Das Fleisch tranchieren und mit dem Salat servieren.

Guten Appetit!