Fish & Chips

Folge 5: Monmouth

Fish and Chips (DCL)

Zutaten:

  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Stück Lachs ohne Haut à 250 g
  • 1 Spritzer Rapsöl
  • 1 Kartoffel, in sehr dünne Scheiben geschnitten (am besten mit einem Gemüsehobel mit Wellenschliff)
  • 1 l Öl, zum Frittieren
  • 1 Stich Butter
  • 1 rote Chilischote, gehackt
  • 200 g tiefgefrorene Erbsen
  • Ein paar Minzzweige, gehackt
  • Zum Garnieren:
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

Den Fisch auf ein Stück Backpapier legen, salzen und pfeffern und einen Spritzer Rapsöl darüber geben. Das Backpapier mit dem Fisch auf zwei Lagen Zeitungspapier legen. Den Fisch so in die Zeitung einwickeln, dass ein festes Päckchen entsteht. Dieses für 5 Sekunden in einen Eimer Wasser (oder einen Fluss) tauchen. Das nasse Päckchen direkt auf den Grill legen. Den Fisch 8–10 Minuten pro Seite garen, dann das Papier mit einer Schere aufschneiden. Während der Fisch gegrillt wird, die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und die Chili, die Erbsen und die Minze hineingeben. Einen Schuss heißes Wasser hinzufügen, salzen und die Erbsen in 8–10 Minuten sehr weich kochen. Mit der Rückseite eines Löffels zu einem groben Brei zerdrücken. Einen Stieltopf 10 cm hoch mit Öl füllen. Das Öl auf 160–170 C erhitzen. Wenn es heiß ist, die Kartoffelscheiben hineingeben und ca. 3 Minuten im Öl frittieren. In dieser Zeit sollten sie goldbraun und gar werden. Die Kartoffeln herausnehmen, auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen und großzügig salzen.

Den Fisch im Zeitungspapier mit knusprigen Chips und Erbsenpüree servieren.

Guten Appetit!