Pizza mit Tomaten, Ricotta und Sardellen

Pizza mit Tomaten, Ricotta und Sardellen (DCL)

Zutaten (für 4 Personen):

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 300 ml Wasser
  • 1/2 Würfel Bierhefe
  • 1/2 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Öl

Für den Belag:

  • 350 ml Passata di Pomodoro
  • 120 g Mozzarella Fiordilatte
  • 6-7 kleine Tomätchen
  • 5 EL Ricotta
  • 7 oder mehr Sardellen in Öl
  • Salz
  • Frisches Basilikum
Anzeige

Zubereitung:

Das Wasser in der Mikrowelle gut handwarm machen. Das Mehl mit der zerkrümelten Hefe, dem Öl, Zucker und Salz verrühren und nach und nach mit dem Wasser verrühren. Je nach Mehl kann es sein, dass man etwas mehr oder etwas weniger Wasser braucht. Den Teig in der Schüssel oder auf dem Backbrett 10 Minuten durchkneten. Wenn er zu klebrig ist, mit etwas Mehl bestreuen. Zu einer Kugel formen, mit einem Leintuch zudecken und an einem warmen, zugluftfreien Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf legen und mit den Händen in Form ziehen. Wenn er sich noch nicht ausreichend weit ziehen lässt, noch einmal 20 Minuten gehen lassen.

Die Passata di Pomodoro auf dem Teig verstreichen und mit gewürfeltem Mozzarella und Tomatenscheiben belegen. Zum Schluss die Ricotta in Klecksen darauf geben und daneben je ein Sardellenfilet legen.

Salzen und bei 200° Umluft ca. 12 Minuten backen.

Mit frischen Basilikumblättern bestreut servieren. 

Guten Appetit!