Rezept: Buddy Erdbeer-Torte

Erdbeer-Torte (Discovery Communications)

Portionen: 8-10

Vorbereitung: 45 Minuten

Wartezeit: 10 Minuten

Zutaten:

  • 750 g Erdbeeren
  • 2 x Buddy’s Vanille-Tortenboden (siehe Rezept unten)
  • 1,9 Liter gekühlte Schlagsahne
  • 450 g Zucker

Zubereitung:

1. Die 8 schönsten Erdbeeren für die Dekoration am Ende aufheben, die restlichen Erdbeeren putzen und halbieren.

2. Die Tortenböden jeweils in der Mitte aufschneiden - schön glatt und eben.

3. Schlagsahne zusammen mit dem Zucker steif schlagen. Einen Teil des Tortenbodens auf den Servierteller legen, die aufgeschnittene Seite nach oben und mit Sahne bestreichen. Erdbeeren und eine weitere dünne Schicht Sahne darauf verteilen. Den zweiten Teil des Tortenbodens darauflegen (aufgeschnittene Seite nach oben). Oberseite wieder mit Sahne bestreichen und mit den schönen Erdbeeren dekorieren.

Buddys Vanille-Tortenboden

Zutaten

  • 2 1/2 Tassen Mehl + etwas mehr für die Kuchenform
  • 2 Tassen Zucker + etwas mehr, um den Tortenboden aus der Form zu lösen
  • 3/4 Tasse Pflanzenöl
  • 2 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 1/2 Teelöffel feines Meersalz
  • 4 große Eier (Raumtemperatur)
  • 1 Tasse Milch
  • Butter zum Fetten der Kuchenformen (ca. 2 Esslöffel); kann auch durch Pflanzenöl ersetzt werden

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen, Kuchenrost auf der mittleren Schiene
  2. Mehl, Zucker, Pflanzenöl, Backpulver, Vanille und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Hand- oder Standmixer gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Die Eier einzeln nacheinander untermixen. Zwischendrin immer mal wieder mit einem Gummischaber am Boden der Schüssel entlangfahren um sicher zu gehen, dass alle Zutaten vollständig eingemixt werden. Nachdem alle Eier untergemixt wurden noch etwa eine Minute lang weitermixen, damit sich Zucker und Mehl vollständig aufgelöst haben und dem fertigen Kuchen extra Fluffigkeit verleihen.
  4. Dann nach und nach die Milch untermixen (jeweils ½ Tasse), dazwischen mit dem Gummischaber immer mal wieder an Schüsselwand und –boden entlangfahren. Eine weitere Minute mit dem Mixen fortfahren bzw. bis der Teig eine schöne glatte Textur erreicht hat. Vor dem Backen prüfen, ob die Temperatur des Teigs 20 bis 22°C beträgt, sonst quillt er über. (Dazu ein Küchenthermometer in den Teig stecken - Ist der Teig zu warm im Kühlschrank kurz abkühlen lassen – ist er zu kalt einfach bei Raumtemperatur ruhen lassen).
  5. Zwei Kuchenformen/Tortenringe mit 22 cm Durchmesser und 5 cm Höhe einfetten und mit Mehl bestäuben.
  6. Teig gleichmäßig auf beide Formen verteilen, Schüssel mit Hilfe des Gummischabers auskratzen. Backen bis sich die Kuchen vom Rand lösen bzw. bis zum Rand der Form aufgegangen ist - 25 bis 30 Minuten.
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen und mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, vorzugsweise sogar 1 Stunde.

Die Kuchen sollten auf Zimmertemperatur abgekühlt sein bevor sie aus der Form entfernt werden. Dazu Backpapier auf ein Blech legen und mit Zucker bestreuen. Die Formen nacheinander umdrehen und die Tortenböden auf das Backpapier gleiten lassen. Der Zucker verhindert, dass sie ankleben. Bis zur weiteren Verarbeitung kühlen oder einfrieren.

 

Anzeige

Wie muss Kuchen bei euch sein?

Anzeige