Die Roloffs (DCL)

Dass man mit nur 120 Zentimetern Körpergröße beruflich groß rauskommen kann, ein tolles Familienleben und jede Menge Spaß hat, zeigen Matt und Amy Roloff. Sie sind zwar nur 1,20 m groß, lassen sich von ihrer Umwelt aber nicht klein kriegen. Das Ehepaar hat vier Kinder, die Zwillinge Zach und Jeremy, Molly und Jacob.

Bis auf Zach sind alle Kids normal groß und ihren Eltern längst über den Kopf gewachsen. Obwohl die Roloffs eine ganz normale Familie sind, stellen viele alltägliche Dinge Herausforderungen für sie dar: Im Supermarkt muss Amy auf Regale klettern, am Bankautomaten reicht Matt nicht an die Tasten, beim Kleiderkauf tummeln sich die Eltern in der Kinderabteilung. Doch die Roloffs haben aus ihrem Kleinwuchs das Größte herausgeholt: Selfmade-Man Matt entwickelt permanent neue Produkte, mit denen er ganze Hotelketten beliefert, ist nebenbei im Software-Vertrieb erfolgreich und hat ein Händchen dafür, aus zum Teil skurrilen Ideen bares Geld zu machen.

Amy ist Vorschullehrerin, managt außerdem eine Fußballmannschaft und schmeißt „nebenbei“ den Haushalt. Außerdem hat sich Matt einen Kindheitstraum erfüllt: Eine Farm in Oregon, die neben dem Haupthaus eine komplette Western-Stadt, ein mittelalterliches Schloss, ein dreistöckiges Baumhaus und einen See mit Piratenschiff besitzt. Dieses Zuhause ist natürlich auch für die Kids ein Paradies.

Trotzdem gibt es manchmal Reibereien, vor allem zwischen den Zwillingen. Während dem normal gewachsenen Jeremy alles in den Schoß fällt, stößt der kleine Zach immer wieder an seine Grenzen - vor allem beim Fußball und bei Mädchen.

Anzeige

Nächste Folge