Geschäftsfrau und Veranstaltungs-Expertin Ruth Watson greift in der Doku-Serie „Die Landhaus-Retter“ sechs altehrwürdigen Anwesen und deren Besitzern unter die Arme, um die bröckelnden Gemäuer vor dem Verfall zu retten. Da riesige Herrenhäuser aus vergangenen Jahrhunderten mit noch größeren Parks ein Vermögen im Unterhalt kosten, müssen ausgeklügelte Geschäftsideen her, die viel Geld in leere Kassen spülen.

Nur so können verfallende Nebengebäude, Risse im Mauerwerk, löchrige Dächer oder verwilderte Gärten auf Vordermann gebracht werden. Doch es ist nicht immer leicht, alte Ansitze in ausgefallene Event-Locations, elegante Hochzeitssäle oder Veranstaltungsorte für Kochschulen zu verwandeln. Und auch zahlungswillige Museumsbesucher sind rar gesät. In dieser Staffel gibt es ein Wiedersehen mit den Landhaus-Besitzern. Konnten sie Ruths Ratschläge in die Tat umsetzen?

Anzeige

Nächste Folge