Love Train (TLC)

Rezept: Giulia Siegel - Folge 1

Lovetrain

1. Waggon: Erster Blickkontakt (Zitronen - Basilikum)

2. Waggon: Erstes Rendezvous (Trauben - Pinienkerne)

3. Waggon: Erster Kuss vor der Tür (Ananas – Cashewkerne)

4. Waggon: Knutschen auf dem Sofa (Erdbeeren – Rosa Pfeffer)

5. Waggon: So richtig nett ist‘s nur im Bett (Himbeeren - Chili)

6. Waggon: Streit (Kirschen - Rotwein)

7. Waggon: Versöhnung (Bananen oder Vanille Eis)

8. Waggon: Hochzeit (Orangen - Ingwer)

9. Waggon: Kinder (Pflaumen - Wallnuss-Rum)

Ihr braucht:

Für den Teig

  • 200 g Butter

  • 200 ml Cola

  • 175 ml Vollmilch

  • 50 g Sahne

  • 220 g Weizenmehl Type 550

  • 3 Teelöffel Weinsteinbackpulver

  • 1/4 Teelöffel Backnatron

  • 50 g Kakaopulver

  • 1 Prise Salz

  • 1/2 geriebene Tonkabohne (alternativ Vanillemark von 1 Schote)

  • 240 g Rohrohrzucker

  • 2 Eier

  • Nach Belieben - oben genannte Zutaten für die einzelnen Wagons

  • Eine Zugbackform oder andere kleine Förmchen, ggf. eine große Springform, in der die jeweiligen Zutaten abgegrenzt eingemischt werden.

Für den Überzug

  • 160 g dunkle Kuvertüre, mindestens 60%

  • 70 ml Vollmilch

  • 70 g Sahne

  • 2-3 ganze Tonkabohnen

  • 1 Esslöffel Sirup (z.B. Golden Sirup oder Ahornsirup)

  • 1 Esslöffel Butter

So geht’s:

  1. Butter und Cola in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur erwärmen – es sollte nicht kochen – bis die Butter geschmolzen ist.

  2. Abkühlen lassen.

  3. Milch und Sahne unterrühren. Beiseite stellen.

  4. Ein Stück Backpapier zwischen Ring und Boden der Springform einklemmen. Den Rand einfetten. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. Mehl, Backpulver, Natron und Kakaopulver in eine Rührschüssel sieben. Salz, geriebene Tonkabohne und Rohrohrzucker hinzugeben und mit dem Schneebesen vermischen.

  6. In die Mitte eine Mulde drücken, Eier hineingeben und leicht verquirlen.

  7. Dann in einem dünnen Strahl Butter/Cola/Milch/Sahne-Mischung hineingießen und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.

  8. Dann können nach Belieben die oben genannten Zutaten für die einzelnen Wagons dazugegeben werden.

  9. Teig in die Förmchen füllen und in den vorgeheizten Backofen geben.

  10. Ca. 45 Minuten lang backen. Nicht zu lange backen, zum Ende hin Stäbchenprobe machen. In der Backform 15 Minuten ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  11. Für die Glasur Kuvertüre sehr fein hacken oder reiben. In eine Schüssel geben.

  12. Milch und Sahne mit Tonkabohnen aufkochen und durch ein Sieb über die Schokolade gießen (Tonkabohnen abwaschen, gut trocknen lassen und separat aufbewahren; so kann man sie bis zu 7 Mal verwenden).

  13. Eine Minute ruhen lassen, dann mit einem Teigspatel vorsichtig vermischen.

  14. Sirup und Butter unterrühren. Den abgekühlten Kuchen damit überziehen.

Fertig! Guten Appetit!