Rezept: Red Velvet Cake

Red Velvet Cake (Discovery Communications)

Perfekt für Valentinstag, Weihnachten oder jeden anderen Geburts- oder Jahrestag – Red Velvet Kuchen gehört in den Vereinigten Staaten zum Grundnahrungsmittel und wurde in den letzten zehn Jahren ziemlich beliebt. Mit dem Kakaopulver und dem Öl ist ein saftiger Kuchen mit diesem Rezept garantiert. Ein Frischkäse-Frosting passt gut dazu.

Zutaten

5 Tassen Mehl

2 TL Backpulver

4 EL Kakaopulver

1 TL Salz

2 Tassen Buttermilch

2 TL Vanille

3 Tassen Kristallzucker

2 Tassen Öl

4 große Eier

2 TL Weissweinessig

4 EL rote Lebensmittelfarbe

So geht's:

1. Den Backofen auf ca. 160 °C vorheizen. Eine Kuchenform mit Butter oder Öl bestreichen. Boden der Form mit Backpapier auslegen. Backpapier wieder einfetten und mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abklopfen. Beiseite stellen.

2. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz in eine mittelgroße Schüssel sieben und beiseite stellen.

3. In einer weiteren Schüssel Buttermilch und Vanille vermischen.

4. Mit dem Rührgerät den Kristallzucker mit dem Öl auf mittlerer Stufe mixen bis es gut vermischt ist.

5. Die Eier nacheinander auf niedriger Stufe hineingeben.

6. Die Lebensmittelfarbe weiterhin auf niedriger Stufe hineingeben.

7. Die trockenen Zutaten abwechselnd mit dem Buttermilch-Gemisch hinzufügen. Drei mal wiederholen.

8. Zum Schluss den Weissweinessig beifügen und untermischen. Dieser wird mit dem Backpulver reagieren und sich im Backprozess bemerkbar machen.

9. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und die Oberfläche mit einem Teigschaber glätten. Bei 160 °C backen bis ein in der Mitte eingeführter Zahnstocher ohne Rückstände wieder herauskommt oder der Kuchen wieder zurück federt, wenn man ihn leicht in der Mitte eindrückt.

10. Vor dem Stürzen zum Kühlen auf ein Rost legen.

11. Zum Stürzen ein Messer am Rand entlang führen, um den Kuchen besser lösen zu können. Vor dem Dekorieren komplett abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Anzeige

Wie muss Kuchen bei euch sein?